20220629-110911-qohnnwmpm.jpg

Auda Deichs

Das bin ich

Ausstellungen

2019, Islandkälte, Aying, Deutschland

2020 bis heute, Dauerausstellung, Gemeinschaftsausstellung: The Landscapers, Lüttschool Galerie, Pellworm, Deutschland

2021, Gemeinschaftsausstellung: Sommerausstellung Pellwormer Künstler, Bürgerhaus, Pellworm, Deutschland

2022, Gemeinschaftsausstellung: Pellworm, Norden und das Meer, Landschaften und Portraits, Neue Kirche, Pellworm, Deutschland

2022, Gemeinschaftsausstellung: Sommerausstellung Pellwormer Künstler, Bürgerhaus, Pellworm, Deutschland

Mein künstlerisches Interesse

Ich interessiere mich für die künstlerische Aussage eines Werkes, welches eine Beziehung zwischen dem dargestellten Motiv und seinem Betrachter herstellt. Dabei suche ich immer wieder nach einer Empfindung, die ein Werk auslösen kann. Ein Gemälde ist Kommunikation mit einem gegenüberliegenden Subjekt. Es will Emotionen, Gedanken auslösen. Es kann den Betrachter beeinflussen. Diese immer wieder individuelle Begegnung ist mein Experimentierbereich.

 

Um darin zu spielen, benütze ich vor allem drei Stilmittel. Die zum bildnerischen Motiv selbst gehörende Komposition mit der dazugehörigen geometrischen Beziehung einiger Bildelemente zueinander, den zu verwendeten Couleurs und die Gedankenlosigkeit.

 

Dabei sind meine Leitgedanken die Fragen nach der Empfindung, die das Werk begegnen soll. Was will ich ausdrücken? Was hat mich gelenkt? Welche Elemente ergeben sich bei der Erstellung des Werkes zusätzlich, die ich gedankenlos angewendet habe. 

 

Das Motiv, eine persönliche Geschichte ist der Ausgangspunkt meiner Malerei. Dies sind Personen oder auch Landschaften. Um nun die Bildidee anzuführen, spiele ich mit der eigenen Reaktion auf Farben, Haptik und Ausdrucksmöglichkeiten. Die Wirkung im Bildkontext, Reflexion und Absorption des Lichts und die Farbkonsistenz sind ein spannendes Experimentierfeld. Interessant dabei ist, wie Farben und Beschaffenheit im Zusammenspiel miteinander kommunizieren, symbolisch Aussagen vermitteln und dennoch immer eigene Assoziationen veranlassen. Assoziationen, die sehr intuitiv sind und auf individuellen Erfahrungen beruhen. Beim Farbauftrag dann spiele ich mit der Farbedicke, die bei veränderter Farbauftragsreihenfolge die Farbe zum Auseinanderbrechen bringen kann, einen unverblümteren Ausdruck hinterlassen. Ebenso reizen zart gestrichene Flächen, die das Gegenteil ausdrücken können. Auch verwende ich komplementär zueinanderstehende Farben, da für mich diese Farbmelodie am intensivsten ist.

Ein in so einem Zusammenspiel sich entwickelndes Bild zu malen, die mir sich stellenden Fragen zu ergründen und in der Auseinandersetzung eine Begegnung zu erhalten, sind mein künstlerisches Interesse.

 

Kontakt: Deichs@gmx.de

Telefon: 048446709949